Mythen und Legenden der Tibeter

Andreas Gruschke

Bibliography

Index of all links to all pages of my homepage

 

 
 
zum 
Bestellformular

Bibliographie
Bibliography of my books on Tibetan myths and legends:

«Mythen und Legenden der Tibeter. Von Kriegern, Mönchen, Dämonen und dem Ursprung der Welt», Gelbe Reihe DG 124, Diederichs Verlag, München 1996


«Die heiligen Stätten der Tibeter. Mythen und Legenden von Kailash bis Shambhala», Gelbe Reihe DG 137, Diederichs Verlag, München 1997


 
zum 
Bestellformular



Literaturverzeichnis
der für die oben genannten Bücher verwendeten und darin zitierten Literatur
 
  • Bacot, Jacques: „Introduction à l'histoire du Tibet", Paris 1962.
  • Baradijn, B.: „Reise nach Labrang", Mitteilungen der Kaiserlichen Russischen Geographischen Gesellschaft, Bd. XLIV, 1908.
  • Batchelor, Stephen: „Der Große Tibet-Führer", Berwang/Tirol 1988.
  • Becker, Andrea: „Eine chinesische Beschreibung von Tibet aus dem 18. Jahrhundert",Dissertation München 1976.
  • Bell, Charles: „The Religion of Tibet", Oxford 1931, Nachdruck New Delhi 1987.
  • Berglie, Per-Arne: „Mount Targo and Lake Dangra: A Contribution to the Religious Geography of Tibet",in: M. Aris & Aung San Suu Kyi (Hrsg.): „Tibetan Studies in Honour of Hugh Richardson",New Delhi 1980, S. 39-43.
  • Bernbaum, Edwin: „Der Weg nach Shambhala",Freiburg 1988.
  • -----: „Sacred Mountains of the World",San Francisco 1990.
  • Bielmeier, Roland und Silke Herrmann: „Märchen, Sagen und Schwänke vom Dach der Welt", Band 3, Sankt Augustin 1982.
  • Bishop, Peter: „The Myth of Shangri La",London 1989.
  • Bleichsteiner, Robert: „Die Gelbe Kirche", Wien 1937.
  • Bräutigam, H. (Übers.): „Märchen aus Tibet",Frankfurt 1977, 3. Aufl. 1981.
  • Butön: „The History of Buddhism in India and Tibet, Part II of History of Buddhism by Bu-ston", von E. Obermiller, Heidelberg 1931/32.
  • Chan, Victor: Tibet Handbook. A Pilgrimage Guide. Chico California 1994.
  • Chang, Garma C. C.: „The Hundred Thousand Songs of Milarepa",Boston 1977.
  • Chattopadhyaya, A. (Hrsg.): „Sarat Chandra Das - Tibetan Studies",Nachdruck, New Delhi 1984.
  • Chodag, Tiley: „Tibet. Land und Leute", Beijing 1991.
  • Dai Anchang: „Siguniang Shan-Mountain Siguniang",Chengdu 1990.
  • Dalai Lama, „Mein Leben und mein Volk", München 1962.
  • Das, Sarat Chandra: „Journey to Lhasa and Central Tibet",1902, Nachdruck New Delhi 1970 .
  • -----: „Early History of Tibet",in: Journal of the Asiatic Society of Bengal, 1881, S. 211ff., Nachdruck in: Chattopadhyaya 1984, S. 25-55.
  • -----: „Dispute between a Buddhist and a Bonpo Priest for the possession of Mount Kailasa and the Lake Manasa",(1881), Nachdruck in: Chattopadhyaya 1984, S. 18-24.
  • -----: „Life and Legend of Tson'-khapa",in: Journal of the Asiatic Society of Bengal, 1882, S.53ff., Nachdruck in: Chattopadhyaya 1984, S. 142-148.
  • David-Néel, Alexandra: „La vie surhumaine de Guésar de Ling",1931. Engl. zus. mit Lama Yongden: „The Superhuman Life of Gesar of Ling",Boulder 1981.
  • -----: „Unbekannte tibetische Texte",München 1955.
  • Dowman, Keith: „Der heilige Narr",Bern/München/Wien 1982.
  • Ellinger, Herbert: „Om. Das andere Denken", Wien 1986.
  • Evans-Wentz, W.Y.: „Milarepa. Tibets großer Yogi",Bern 1978.
  • Ferrari, Alfonsa und Luciano Petech: „Mk'yen brtse's Guide to the Holy Places of Central Tibet",Roma 1958.
  • Filchner, Wilhelm: „Das Kloster Kumbum in Tibet",Berlin 1906.
  • -----  and W.A. Unkrig: „Kumbum Dschamba Ling",Leipzig 1933.
  • Fischer-Schreiber, I. und F.-K. Ehrhard, K. Friedrichs, M.S. Diener: „Lexikon der östlichen Weisheitslehren",Bern, München, Wien 1986.
  • Francke, A. H.: „Der Frühlings- und Wintermythus der Kesarsage",Société Finno- Ougrienne, 1902. Neudruck Osnabrück 1968.
  • -----: „gZer-myig. A book of the Tibetan Bonpos",in: Asia Major 1924, 1926, 1927, 1930, 1939.
  • Fuhrmann, E.: „Die heiligen Bücher des Nordens",Band I, Berlin 1925.
  • Funke, F.W.: „Berggeister und Berggötter, ihr Wesen und Kult", in: „Religiöses Leben der Sherpa", Innsbruck/München 1969.
  • -----: „Die Sherpa und ihre Nachbarvölker im Himalaya", Frankfurt am. 1978.
  • Govinda, Lama Anagarika: „Der Weg der Weissen Wolken", Bern - München - Wien 1973, 10.Aufl. 1987.
  • Grünwedel, A.: „Mythologie des Buddhismus in Tibet und der Mongolei", Osnabrück 1970. (Nachdruck der Ausgabe 1900)
  • Gruschke, Andreas: „Reich der Mitte", Freiburg 1988.
  • -----: „Tibet. Weites Land auf dem Dach der Welt", Freiburg 1993.
  • -----: „Weisheit der Tibeter", Würzburg 1995.
  • -----: „Mythen und Legenden der Tibeter. Von Kriegern, Mönchen, Dämonen und dem Ursprung der Welt", München 1996.
  • -----: „Ethnographie und Demographie auf dem Hochland von Tibet", in: Geographische Rundschau, Mai 1997.
  • Guo Cuiqin: „The Magnificent Mount Qomolangma", in: Explorer, Tibetan Magazine, 3.Jg., special issue, Lhasa 1991, S.25f.
  • Haarh, Erik: „The Yar-lun' Dynasty", Kobenhavn 1969.
  • Heissig, Walther (Übers.): „Mongolische Erzählungen", Zürich 2.Aufl.1986, S.81-167.
  • Henss, Michael: „Tibet. Die Kulturdenkmäler", Zürich 1981.
  • Hermanns, Matthias: „Schöpfungs- und Abstammungsmythen der Tibeter", in: Anthropos, XLI/XLIV (Fribourg 1946-49), S. 275-298, 817-847.
  • -----: „Himmelsstier und Gletscherlöwe. Mythen, Sagen und Fabeln aus Tibet", Eisenach/Kassel 1955.
  • -----: „Das Nationalepos der Tibeter gLing König Gesar", Regensburg 1965.
  • Herrmann, Silke: „Kesar-Versionen aus Ladakh", Asiatische Forschungen, Bd.109, Wiesbaden 1991.
  • Hilton, James: „Der verlorene Horizont", Frankfurt 1979, Neuauflage 1989.
  • Hoffmann, Helmut: „Quellen zur Geschichte der tibetischen Bon-Religion", in: Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, 1950.
  • -----: „Mila Raspa", München 1950b.
  • -----: „Die Religionen Tibets", Freiburg/München 1956.
  • -----: „Märchen aus Tibet", Köln 1965, Neuauflage 1985.
  • Huc und Gabet: „Wanderungen durch die Mongolei nach Tibet zur Hauptstadt des Tale Lama", Leipzig 1855.
  • Hummel, Siegbert: „Heilige Berge in Tibet", in: Anthropos 52 (1957), S. 944-949.
  • -----: „Anmerkungen zur Gesar-Sage", in: Anthropos, vol. 54, 1959.
  • Karmay, Samten G.: „The Treasury of Good Sayings: A Tibetan History of Bon", London 1972.
  • Kaschewsky, Rudolf und Pema Tsering: „ Die Eroberung der Burg von Sum-pa", Asiatische Forschungen Bd. 94, Wiesbaden 1987.
  • Kawaguchi, Ekai: „Three Years in Tibet", 1909, Nachdruck Kathmandu 1979.
  • Kozlow, P. K.: „Mongolija i Kam", St. Petersburg 1906.
  • -----: „Mongolei, Amdo und die tote Stadt Chara-Choto", Berlin 1925.
  • Kvaerne, Per: „Tibet. Bon religion. A Death Ritual of the Tibetan Bonpos", Leiden 1985.
  • Loden Sherab Dagyab Rinpoche: „Buddhistische Glückssymbole", München 1992.
  • Laufer, Bertold: „Zur Geschichte des Schminkens in Tibet", Publikationen aus der Zeit von 1894 bis 1910, hrsgeg. von H. Walravens, Wiesbaden 1976, S.36f.
  • -----: „Der Roman einer tibetischen Königin", Leipzig 1911.
  • Lavizzari-Raeuber, Alexandra: „Thangkas. Rollbilder aus dem Himalaya. Kunst und mystische Bedeutung", Köln 1984.
  • „Lexikon der östlichen Weisheitslehren", München -Zürich-Wien 1986.
  • Ma Lihua: „Glimpses of Northern Tibet", Beijing 1991.
  • Mabbett, I. W.: „The Symbolism of Mount Meru", in: History of Religions, 23, No. 1 (1983), S. 64-83.
  • Maillart, E.: „Oasis interdites", Lausanne 1982.
  • Mandala, Patrick: „Sva Dharma. Contes du bouddhisme tibétain", Paris o.J., S.117-120.
  • Müller, Claudius C. & Walter Raunig: „Der Weg zum Dach der Welt", Innsbruck o.J.
  • Nebesky-Wojkowitz, Rene' de: „Hochzeitslieder der Lepchas", in: Asiatische Studien, Zürich 1953, VI, 1-4, S.30-40.
  • -----: „Oracles and Demons of Tibet", Den Haag 1956, Nachdruck Kathmandu 1993.
  • -----: „Where the Gods Are Mountains: Three Years Among the People of the Himalayas", New York o. J.
  • Norbu, N.: „The Necklace of gZi. A Cultural History of Tibet", Dharamsala 1981.
  • Obermiller, E.: „The History of Buddhism in India and Tibet by Bu-ston", Heidelberg 1932, Nachdruck Delhi 1986.
  • Olschak, Blanche Christine: „Tibet: Erde der Götter", Zürich 1960.
  • -----: „Perlen alttibetischer Literatur", Wald/Zürich 1987.
  • Paul, Robert A.: „The Sherpas of Nepal in the Tibetan Cultural Context", Delhi 1989.
  • Pörzgen, H.: „Entdeckung einer versunkenen Kultur", Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 92, 18. April 1962, S.24.
  • Reinhard, Johan: „Khembalung: The Hidden Valley", in: Kailash, Journal of Himalayan Studies, Vol. VI, 1978, No.1, S.5-35.
  • Rock, J.F., „Seeking the mountains of mystery", in: The National Geographic Magazine, Vol. LVII, No.2, (Feb. 1930), S.131-185.
  • -----: „The Glories of the Minya Konka", in: The National Geographic Magazine, LVIII, No. 4 (Oct. 1930), S. 385-437.
  • -----: „The Amnye Mach-chhen Range and Adjacent Regions", Rom 1956.
  • -----: „Contributions to the Shamanism of the Tibetan-Chinese Borderland", in: Anthropos, Bd. 54, 1959.
  • Rockhill, W. W.: „The Land of the Lamas. Notes of a Journey through China, Mongolia and Tibet", London 1891, Nachdruck New Delhi 1988.
  • Roerich, G. de: „The Epic of King Kesar of Ling", in: Journal of the Royal Asiatic Society of Bengal, Letters, vol. VIII, no.2, 1942, S.277-311.
  • -----: „The Blue Annals", Calcutta 1949.
  • -----: „Le Parler de l'Amdo", Serie Orientale Roma, Vol. XVIII, Roma 1958.
  • Sagaster, Klaus (Hrsg.): „Ikonographie und Symbolik des tibetischen Buddhismus", Wiesbaden (Teil B) 1983, (Teil C) 1987, (Teil E) 1991.
  • Satya Ho Publications: „Svoyambu Historical Pictorial", Kathmandu 1985.
  • Schäfer, Ernst: „Das Fest der weißen Schleier", Durach 1988.
  • -----: „Über den Himalaya ins Land der Götter", Durach 1989.
  • Schiefner, A.: „Das Bonpo Sutra: "Das weiße Naga-Hunderttausend", St. Petersburg 1880.
  • Schmidt, I. J.: „Die Thaten Bogda Gesser Chan's, des Vertilgers der Wurzel der Zehn Übel in den Zehn Gegenden - Eine historische Heldensage", Kaiserliche Akademie der Wissenschaften, Sankt Petersburg 1839.
  • Schumann, Hans Wolfgang: „Buddhistische Bilderwelt. Ein ikonographisches Handbuch des Mahayana- und Tantrayana-Buddhismus", Köln 1986.
  • Senft, W.: „Tibets Götter leben", Graz - Stuttgart 1983.
  • Siiger, Halfdan: „A Cult for the God of Mount Kangchenjunga Among the Lepchas of Northern Sikkim", in: Actes du IVe congrès international des sciences anthropologiques et ethnologiques, Wien 1955, 2/S. 185-189.
  • Snellgrove, David: „The Nine Ways of Bon", London 1976, S.14 und Abb. XXII.
  • -----  and Hugh E. Richardson: „A Cultural History of Tibet", Boston 1986.
  • Stein, R. A.: „Recherches sur l’épopée et le barde au Tibet", Paris 1959.
  • -----: „Die Kultur Tibets", Berlin 1993.
  • Tafel, Albert: „Meine Tibetreise", Stuttgart, Berlin, Leipzig 1914.
  • Tatz, Mark und Jody Kent: „Karma. Durch Wiedergeburt zur Befreiung", Düsseldorf und Köln 1978.
  • Tshering-thar: „The Ancient Zhang Zhung Civilization", in: Tibet Studies (Journal of the Tibetan Academy of Social Sciences), 1989, No. 1, S. 90-104.
  • Tsering Yuchen, T.: „Zangbei minjian gushi" (chines., Alte Volkserzählungen aus Nordtibet), Lhasa 1993.
  • Tucci, Giuseppe: „Indo-Tibetica (Gyantse ed i suoi monasteri)", IV.1., Roma 1941.
  • -----: „Tibetan Painted Scrolls", Roma 1949.
  • -----: „To Lhasa and Beyond", Roma 1956.
  • -----: „Die Religionen Tibets", in: G. Tucci und W. Heissig, „Die Religionen Tibets und der Mongolei", Stuttgart-Berlin-Köln-Mainz 1970.
  • Waddell, Austine: „The Buddhism of Tibet or Lamaism", London 1895, Nachdruck Buddhism and Lamaism of Tibet, New Delhi 1985.
  • Wang Zhenhua: „Xueyu gushi xinyi" (chines., Neu übersetzte Geschichten aus dem Schneeland), Lanzhou 1992, S.1-5.
  • Wei Tang: „Wie es kam, daß die Prinzessin Wen Cheng den König von Tibet heiratete", in: China im Aufbau, Januar 1986, S. 67.
  • Wylie, Turrell V.: „The Geography of Tibet according to the 'Dzam-gling-rgyas- bshad", Roma 1962.
  • Xie Zuo, Gesangben und He Ling: „Qinghai de siyuan" (chines., Klöster in Qinghai), Xining 1986.
  • Ye Xiaojun: „ Xibei de mingsheng guji" (chines., Die Kulturdenkmäler des Nordwestens), Yinchuan 1987.
  • Yu Naichang: „Xizang minjian gushi - Di wu ji: Luobazu, Menbazu" (chines., Alte Volkserzählungen aus Tibet - Bd. 5, Lhopa und Mönpa), Lhasa 1989.
  • Zhu Xianlu: „Qinghai Lüyou Shouce" (chines., Reisehandbuch Qinghai), Xining 1988.

  •  

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    zum 
    Bestellformular

    [for actual availability on the book market check here]



     
    ñññ

    Please be informed 
    on some other of my major publications on Tibet and Tibetan culture:

     
    «The Cultural Monuments of Tibet’s Outer Provinces: 
    Amdo - Volume 1. The Qinghai Part of Amdo»

    White Lotus Press, Bangkok 2001


    This is the first of two volumes presenting the fascinating world of northeast Tibet's historical and cultural monuments. The author's original studies reveal that Tibetan culture is thriving. Tibetans have rebuilt their economy and revitalized their traditional way of life. East Tibet has not until now been thoroughly researched although it comprises about two-thirds of the Tibetan Plateau. It is astounding, therefore, that the West knows hardly anything about it. This book provides interested readers with comprehensive information about unknown sites in Amdo, which are fascinating and puzzling, as well as their role in history.
    «Das Leben Buddhas. 
    Mit Bildern tibetischer Wandmalereien»

    Band 25 der Edition Herder, Verlag Herder, Freiburg 1999


    Die Lebensgeschichte Buddhas, des 'Erleuchteten', ist eine der wichtigsten Grundlagen für die malerische Ausschmückung buddhistischer Tempel und Klöster, gerade auch im tibetischen Buddhismus. In einer spannenden Zusammenschau aus historischen Fakten und legendenhaften Erzählungen zeichnet Andreas Gruschke die Biographie einer überragenden Persönlichkeit nach, die heute aktueller denn je ist.
    Götterberge und heilige Seen - Die 
    sakralen Orte der Tibeter

    Gruzim Verlag, Freiburg 2007, 310 Seiten, 
    Hardcover mit Schutzumschlag, 


    Von Tibet wird gesagt, es fließe von Legenden über wie eine Quelle von Wasser. Berge und Seen, die mystisch-geheimnisvolle Steppenlandschaft des Changthang, Lhasa, die "Stadt der Götter" und nicht zuletzt Shambhala, das "Paradies der Tibeter". Mit diesem 1997 in der Gelben Reihe von Diederichs (DG 137) erschienenen Band erhielten die "Mythen und Legenden der Tibeter" (DG 124) ein logisches Pendant. Diese Ausgabe entspricht inhaltlich vollständig der vergriffenen Diederichs-Ausgabe, enthält allerdings keine Abbildungen. 
    «Tibet. 
    Weites Land auf dem 
    Dach der Welt»

    Schillinger Verlag, Freiburg 1993


    "Gruschke ist der Versuchung vieler Bildbandautoren nicht erlegen und hat ein inhaltsschweres und an Details reiches Werk abgeliefert, das weit über die in diesem Genre oft üblichen Reisebeschreibungen hinausgeht. Allerdings hätte man sich aufgrund der zahlreichen fremden Begriffe ein Stichwortregister gewünscht. Dann wäre aus dem „Bildband" sogar ein Nachschlagewerk geworden. Aber auch ohne diese Dreingabe gehört Gruschkes Buch in das Regal eines jeden Tibet-Reisenden und Asien-Interessierten."
    (Badisches Tagblatt, Nr. 111, 
    Samstag 15. Mai 1993)
    Price: Euro 55,--
    Preis: Euro 15,-
    Preis: 24,80 €
    Price: Euro 35,--

     
    zum 
    Bestellformular


    zurück zur Übersicht
    Andreas Homepage

    Andreas'  homepage

     

    Links 
    zu anderen Seiten der Homepage
    Tibet-Veröffentlichungen
    Veröffentlichungen über andere Regionen
    Tibet-Buch im
    Schillinger Verlag
    Meine Rezensionen 
    im Internet (Index)
    Rezensionen 1
    Rezensionen 2
    Tee-Buch
    (in Vorbereitung)
    Zanskar-Buch von
    Carl-Heinz Hoffmann
     Tendol Gyalzurs
    Waisenhaus bei Lhasa
    Lebenslauf
     English text of homepage
     A private trip to Myanmar
     Dia-Archiv-Hauptseite
    Tibet-Dias
    Gästebuch
    Fernostreisen
    China-Tour
    Tibet-Tour
    Einzelreisen nach Korea
    Nordkorea-Tour
    Südkorea-Tour
    Vorträge, Seminare usw.
    Jonang Paper (Leiden)
    .




     
     
    ñññ

     
    Guestbook of Andreas' Homepage

     
    Index of all links to all pages of my homepage

    Laut  sind
    Sie seit April des Jahres 2001
    auf meiner Homepage der Besucher Nr.:

     
     

    Kontakt:
    Senden Sie mir eine E-mail



     
     
     
     
     
     

    Suchen nach:
     
    In Partnerschaft mit Amazon.de

     
     

    -DISCLAIMER-

    Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Für alle Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage.